AWGifts Österreich

GESCHENKE GROßHANDEL

Suchen Sie zwischen den besten Produkten
t: +421 (0)33 558 60 72  e: [email protected]

Alles was Sie über nachhaltiges Palmöl wissen sollten

Ancient Wisdom und AWGifts Österreich fühlen sich dazu verpflichtet die Nachhaltigkeit im Geschenke- und Kosmetik-handel zu erhalten. Wir sind stolz auf unseren ethischen Hersteller- und Importeurstatus. Es ist uns sehr wichtig, dass wir nur mit Mitgliedern von RSPO und POIG. Unser Ziel ist es das Bewusstsein der Kunden für nachhaltiges Palmöl zu steigern, damit Sie sich bei Ihrem Kauf besser entscheiden können.  

Palmöl, das in 70% der Nahrungsmittel- und Kosmetikprodukte zu finden ist, hat in den letzten Jahren negative Schlagzeilen gemacht, weil es im Zusammenhang mit Abholzung und Menschenrechtsverletzungen gebracht wird. Das zunehmende Interesse an der Verwendung und Herkunft von Palmöl hat den Handel dazu gezwungen, die Quellen dieses Inhaltsstoffs zu erforschen und sicherzustellen, dass nur nachhaltiges Palmöl verwendet wird. Viele Verbraucher haben angefangen, den Einsatz von Palmöl gänzlich zu boykottieren. Dies ist jedoch keine Lösung, da der Wechsel zu Alternativen tatsächlich zu mehr Problemen mit der Abholzung der Wälder führen könnte.

WOHER KOMMT PALMÖL

Palmöl stammt von der Ölpalme, die hauptsächlich in Indonesien und Malaysia wächst, zusätzlich zu Afrika und Lateinamerika - obwohl die beiden letztgenannten Bereiche zwar kleiner sind, aber sehr schnell mit der wachsender Anzahl der neuen Zulieferer wachsen. Folgende Bilderquelle: Palmölproduktionsstandorte

Caption
Caption

Als eines der am meisten konsumierten Pflanzenöle der Welt ist Palmöl vielseitig, leicht zu verarbeiten und liefert 4- bis 10-mal mehr Öl pro Hektar Land als andere Kulturen wie Sonnenblumen, Raps, Sojabohnen und Kokosnuss.

Derzeit stammen 80% des Palmöls im globalen Angebot aus konventioneller (nicht zertifizierter) Produktion, die mit Entwaldung und Verletzungen der Arbeitnehmerrechte usw. in Verbindung steht.

Das wichtigste nachhaltige Zertifizierungsinstitut für Palmöl, der Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO), liefert weltweit 19% der nachhaltigen Palme und ist eine der größten Multi-Stakeholder-Initiativen mit der Vision, nachhaltige Anbaumethoden für Palmöl zu fördern und so die Umweltschädigung zu begrenzen. Die anerkannte Zertifizierungsstelle wird von den Verbrauchern mehr und mehr durch RSPO-Labels anerkannt, die auf die Verwendung von nachhaltigen Palm- oder Palmkernölen im Produkt hinweisen.

Aufbauend auf der RSPO-Arbeit arbeiten Organisationen wie die Palm Oil Innovation Group (POIG) kontinuierlich daran, durch die Zusammenarbeit zwischen NGOs, führenden Unternehmen und Zulieferern die höheren Standards für eine nachhaltige Palmölproduktion zu gewährleisten.

Daher ist Palmöl gut, solange es nachhaltiges Palmöl ist.

UNSERE PRODUKTE, DIE RSPO-ZERTIFIZIERTES PALMÖL ENTHALTEN

MEHR ÜBER RSPO

RSPO in englisch steht für "Runder Tisch für nachhaltiges Palmöl" und bezeichnet sich selbst als "globale Multi-Stakeholder-Initiative für nachhaltiges Palmöl" mit der Vision, nachhaltige Anbaumethoden für Palmöl zu fördern und so die Umweltschädigung zu begrenzen.

Durch RSPO-standardisierte nachhaltige Palmöl-Lieferkettensysteme können Kunden fundierte Entscheidungen über den Kauf ihrer Produkte treffen. Ein Zertifizierungssystem soll die Einhaltung der Prinzipien und Kriterien sicherstellen. Erzeuger werden bei der RSPO-Zertifizierung darauf hin geprüft, dass Palmöl entsprechend diesen Kriterien produziert wurde. Die RSPO-Zertifizierung von Händlern und anderen Unternehmen der Lieferkette soll sicherstellen, dass Angaben über die Verwendung zertifizierten Palmöls der Wahrheit entsprechen. Die RSPO-Zertifizierung der Lieferkette erlaubt und prüft hierbei verschiedene Arten von Angaben:

Identity Preserved ‚Identitätssicherung‘
Die Rückverfolgbarkeit von Öl bis zur einzelnen, konkreten Plantage soll möglich sein.

Segregation ‚Segregiert‘
In jeder Stufe entlang der Lieferkette soll zertifiziertes Palmöl von nichtzertifiziertem getrennt bleiben.

Mass Balance ‚Massenbilanz‘
Ein bestimmtes Mischungsverhältnis aus zertifiziertem und nicht-zertifiziertem Palmöl entlang der Lieferkette bis zum Endprodukt soll sichergestellt sein.

Book and Claim ‚kaufen und deklarieren‘
Dies stellt ein Zertifikathandelssystem dar. Erzeuger verkaufen für zertifiziertes Palmöl Zertifikate, das Palmöl selbst geht dann wie nichtzertifiziertes in die weitere Verarbeitung. Unternehmen am Ende der Wertschöpfungskette können die Zertifikate dann entsprechend ihrer verwendeten Menge an nichtzertifiziertem Palmöl kaufen. Damit wäre sichergestellt, dass für das in einem Endprodukt verwendete Palmöl eine entsprechende Menge zertifiziertes Palmöl produziert wurde. Für ein solches Endprodukt ist als Umweltzeichen die Angabe erlaubt, dass es die Produktion nachhaltigen Palmöls unterstützt. Das Zertifikathandelssystem wird vom Unternehmen Greenpalm betrieben.

Die Prüfung erfolgt durch eine Reihe unabhängiger Zertifizierer, zum Beispiel aus dem deutschsprachigen Raum TÜV Nord, BM TRADA Deutschland, Control Union oder agroVet Austria.

Quelle: Stephenson Personal Care

Quelle: Sustainablepalmoil.org